Förderkreis Montessori-Pädagogik Landshut e.V.

Träger von Montessori-Kinderhaus Landshut & der Montessori-Schule Geisenhausen

Aufbauarbeit

Mit der Gründung des Vereins 1990 begann die Aufbauarbeit: Einerseits wurde intensiv nach geeigneten Standorten für Kinderhaus und Schule in und um Landshut gesucht. Andererseits startete 1992 auch der erste berufsbegleitender Lehrgang zur Erlangung eines Montessori-Diploms.
Seit der Gründung war und ist eine der Kernaufgaben die Aufklärungsarbeit über und die Förderung der Montessori-Pädagogik selbst.

Meilensteine des Montessori-Kinderhauses in Landshut

1993 konnte in Landshut in enger Kooperation mit der Stadt Landshut das Montessori-Kinderhaus eröffnen. Schon ein Jahr später konnte die erste Integrationsgruppe Landshuts im Montessori-Kinderhaus realisiert werden.
2013 wurde das Kinderhaus in bewährter Kooperation mit der Stadt Landshut um eine Kinderkrippe erweitert. Seit 2013 wird den Kindern auch bio-zertifiziertes Mittagessen angeboten.

Meilensteine der Montessoir-Schule in Geisenhausen

Die Suche nach einem geeignetem Schulgebäude in Landshut selbst gestaltete sich in den Anfangsjahren äußerst schwierig. Doch 1993 fand sich mit der ehemaligen Zeiler-Textilfabrik ein Gebäude, dass den Anforderungen für unsere Schule entsprach – und das der Schule die Möglichkeit gab organisch zu wachsen:
1994 konnte die erste Klasse der von der Regierung genehmigten Montessori-Grundschule starten.
1998 wurde die Hauptschule in der Montessori-Schule Geisenhausen eröffnet.
2003 erster Qualifizierter Hauptschulabschluss.
2004 erster Mittlerer Abschluss.